Warum ich mir eine OMD gekauft habe...

olympus, omd, mft, kamera, kauf,
Olympus OM-D E-M5 Mark II mit 25mm 1.8

Ich gebe es ja zu ! Ich habe einen Kamerafetisch, gut eigentlich ist Saturn schuld...

 

Anfang 2017 startete dieser mal wieder die 19% MWST. Aktion, da musste ich dann doch zuschlagen. D5500 und Sony RX 100M3 waren je schon so gut wie verkauft, da ich schon vor geraumer Zeit die Lust nach einer neuen Kamera verspürte. Zu allem dem gab es auch noch beim Kauf einer OMD, einen 100€ Gutschein für den nächsten Einkauf oben drauf !

 

Ich liebe die D750, ihr Sensor die Auflösung und vor allem der Dynamikumfang sind einfach klasse ! Aber die Schlepperei geht einem auf Dauer doch auf den Keks man wird ja nicht jünger ;-) fällt mir heute die D750 herunter und is kaputt kaufe ich mir trotzdem morgen eine neue !

 

Die OMD soll meine Zweitkamera werden, kleiner Sensor kleine Linsen. Ich finde die neue Reihe von Sony A7 usw. ja echt cool aber was nützt einem ein kleiner Body wenn der Sensor weiterhin großes schweres Glas erfordert, das führt das ganze Konzept wieder etwas ad absurdum...

 

Aber zurück zur OMD...mir war wichtig bei meiner zukünftigen Zweitkamera die Linsen weiterhin wechseln zu können, ausserdem sollte sie möglich leicht und kompakt sein. Des weiteren ist die OMD einfach richtig toll verarbeitet Stichwort (Metall) und alles wirkt aus einem Guss. Staub und Spritzwassergeschützt ist das ganze ab der 5er auch noch, alles schon mal ziemlich lecker. 

 

Das ganze hier soll auch kein Testbericht werden einfach nur mal meine Meinung zur Kamera und dem MFT Sensor. Aber auch gleich mal hier was negatives, das Menü ist einfach Mega nervig ! Sorry mir is klar das man sich umgewöhnen muss, aber was Olympus hier gemacht hat is zumindest für meine Begriffe mehr als Dr. Titel reif ? Was wiederum gut ist, hat man die Kamera einmal auf seine Bedürfnisse eingestellt und die vielen frei belegbaren Tasten programmiert, muss man fast nicht mehr ins Menü.

eis, winter, main, schweinfurt, franken, omd, olympus, mft
Eisschollen auf dem Main Schweinfurt - Entwicklung aus dem 60 MP. Bild

Da es Anfang des Jahres bei uns richtig kalt war, und sich doch tatsächlich Eisschollen auf dem Main bildeten nutze ich die Gunst der Stunde um dieses doch Außergewöhnliche Ereignis festzuhalten. Natürlich musste ich dafür gleich die OMD und den High Resolution Modus testen. In diesem Modus nutzt die Kamera den Bildstabilisator und nimmt mehrere Bilder auf und verrechnet sie intern zu einem großen. Wenn man das ganze in JPG abspeichern komme dabei schon sage und schreibe ca. 40 MP raus im RAW Format sogar ca. 60MP.

Klar wer braucht schon so eine hohe Auflösung, und der Modus eignet sich auch nur für Motive die sich nicht bewegen aber Cool ist das ganze schon. Die Dateien sind dann halt auch entsprechend groß ein RAW hat dann ca. 100 MB und ein JPG ca. 20 MB !

 

Es ist aber doch eine ganz gute Möglichkeit die Auflösung von 16 MP deutlich zu erhöhen wenn man mal etwas mehr braucht. Aber Achtung LR und euer Rechner werden ganz schön ins schwitzen kommen...

 

Des weiteren hat das MFT System den Vorteil das man aus einer Vielzahl von Objektiven wählen kann. Da Olympus und Panasonic das System zum Standart gemacht haben, kann man sich in beiden Lager nach Glas umsehen. Ganz klar muss man aber auch sagen, Freistellen, Rauschen, Dynamik sind weiterhin die Gründe ins Vollformat zu gehen ! Auch wenn ich gerade vom Freistellen überrascht wurde, es geht ziemlich gut mit den passenden Linsen. Man muss halt häufig einfach etwas näher ran.

Wobei natürlich die etwas größere Schärfentiefe das fotografieren bei Offenblende doch einiges leichter macht ! Man hat einfach eine größere Trefferquote als bei FF 1.4, dazu kommt für mich persönlich einer der größten Vorteile von so einer Systemkamera. Der Kontrastautofokus mit der so eine Kamera immer arbeitet. Klar ist eine DSLR mit Ihrem Phasenautofokus nach wie vor, in Sachen Sport/wenig Licht deutlich schneller, aber wenn der Autofokus der Olympus zu packt ist es einfach ein Traum keine Objektive mehr kalibrieren ist schon was feines ;-) nur am Rande wenn ihr mit eurer DSLR im Live View arbeitet ist auch der Kontrastautofokus aktiv. Aber klar alles Vor und auch Nachteile die Eierlegende Wollmilchsau gibt es auch in der Fotografie nicht, im Gegenteil Fotografie ist immer ein Kompromiss...

bokeh, omd, Herbst, olympus, mft, lightroom,
Freistellen mit der OMD - 40mm F2.8 1/125 ISO 200

Alles in allem ist mir die Olympus bis jetzt, nach ein paar Wochen doch sehr sympathisch. Der eigentliche Härtetest folgt aber demnächst, ich habe mich dazu entschlossen bei meinem nächsten Fotourlaub die D750 zu Hause zu lassen. Ich werde dann einzig und allein die OMD dabei haben, es wird sich also zeigen was ich nach dem Trip zu berichten habe...Grüße Peter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0